Alte Verbindungen

Dieses Video zeigt ihr bitte jedem, der behauptet, wer über den Islam witzelt sei ein Nazi.

Hitler ließ Witze über seine „Muselgermanen“ verbieten. Er nahm Rücksicht auf ihre Ess- und Trinkgewohnheiten, führte Halal-Ernährung offiziell ein. Gemeinsam mit anderen hochrangigen Nazis lobte er stets die Gemeinsamkeiten zwischen der islamischen Weltanschauung mit jener der nationalen Sozialisten. Gemeinsam hassten sie den Juden, dessen Ausrottung sie sich beide verschrieben hatten. Bosnische Muslime kämpften in einer SS-Division (Handschar) mit den Nazis. Für die Nazis. Und für den arabischen Islam. Eingefädelt wurde diese Zusammenarbeit von al-Hussaini. Der Mann, der das Denken vieler Palästinenser bis heute prägt. Im Grunde ist die HAMAS eine indirekte Nachfolgeorganisation dieser Verbrüderung, denn keine islamische Gruppe verkörpert den damaligen Geist so gut wie die HAMAS es noch heute tut. Das heutige Palästina ist auch der Ort, an dem al-Hussaini wirkte und wo er seine Ideologie verbreitete.

Wenn euch also HAMAS-Sympathisanten als Nazi bezeichnen… zeigt ihnen dieses Video.

Das Video empfehle ich auch jedem Moslem. Es schadet nie zu wissen, warum der Islam heute so ist wie er ist. Besonders im Palästina/Israel-Konflikt sollte man wissen, wo zumindest ein Teil des Hasses herkommt.

Vgl. »Die vierte Moschee« (Ian Johnson)

www.perlentaucher.de/buch/ian-johnson/die-vierte-moschee.html


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden