Bodo Ramelow

Sogar der Protestant Ramelow, seit kurzem Ministerpräsident von Thüringen, der einen gottlosen Amtseid geleistet hat, hat mit Austritt gedroht, falls die Trennung von Staat und Kirche ins Parteiprogramm kommt:

Er ist 2000 zu Beginn seiner Parlamentstätigkeit wieder Kirchmitglied geworden (Quelle gesucht). So wie viele andere Politiker, z.B. Steinbrück, Schwesig (Quellen und weitere Namen gesucht).

Ich schätze der Begriff »Bekenntnis« ist bei unseren politischen Eileitern… ähem Elite so hohl wie Schnittlauch. Ist wohl wie im öffentlichen Dienst, wo man das passende Parteibuch einfach braucht, egal ob es zu einem passt oder nicht – Hauptsache es schmiert die Karriereleiter.


Siehe auch: »Warum sich Bodo Ramelow nicht von Gott helfen lassen will«

Er habe die Formel auch aus Respekt vor seinen jüdischen und muslimischen Freunden, „meinen abrahamitischen Geschwistern“, nicht benutzt. Zwar sei in der Formel nur von Gott die Rede, aber im christlichen Abendland schwinge doch der christliche Gott mit.

Ah ja. Der christliche Gott ist nicht der abrahamitische Gott. Interessant. Da muss ich doch mal meine Profi-Theologen fragen.


Bis dahin auf das achten, was im Hintergrund geschieht:


Links

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden