One thought on “Der Prophet Mohammed

  1. Der Einstein im Folterer-Gewand

    Folterer zu sein
    Ist die Höhe des Männlichkeitswahns
    Der Muttersöhnchen im Raubstaat

    Ihre schlichte Veranlagung
    Macht sie unfähig
    Dem Ruf des Folterns
    Zu widerstehen

    Sie konnten brutaler werden
    Als jeder andere Folterer
    Auf der Welt

    “In unseren Experimenten“
    Sagte ein pickelgesichtiger Haken-Stern-Foltermeister
    Mit seiner neuen Männerstimme
    “Haben wir das Limit
    Des physikalisch Möglichen
    Noch nicht erreicht“

    Und er meinte damit
    Die relativ mysteriöse
    Erdbeschleunigung
    Zehnfach
    Auf Folteropfer im Kreise sausend
    Einwirken zu lassen
    Bis sie zu irreversiblen Verletzungen
    Der Halswirbelsäule führt
    Sich der Magen zum Kotzen umdreht
    Und aus extremen Schwindelgefühlen
    Gehirnblutungen werden

    Zuhause aber
    Ganz wie der Einstein
    Vermöbelt der junge Haken-Stern-Folterknecht
    Sein Eheweib nur

    In der Wüste des Haken-Stern-Staats
    Steht seit 68 Jahren
    Ein berüchtigtes
    Überfülltes Gefängnis
    Das die Folter- und Mordschergen
    Der Raubstaat-Junta
    Zum Folterzentrum ausgebaut haben
    Wo die Schwindel-Semiten-Sekte
    Mit unerschütterlicher Erbarmungslosigkeit
    Und ohne zu zögern
    Menschen zu Tode foltert

    Die Nachtlektüre
    Der rücksichtslosesten Haken-Stern-Folterschergen *
    Die alle an Lese- und Schreibbehinderung leiden
    (Ganz wie der Einstein
    Der
    Wie er sagte
    Die Buchstaben nicht richtig verstand)
    Sind Bücher über Foltermethoden
    Mit Fotos

    Die mit Teleobjektiv gemachten
    Buntaufnahmen zeigen
    Körperteile junger Frauen und Männer
    Mädchen und Knaben
    Köpfe, Gesichter
    Rücken oder Brüste
    Gesäß oder Genitalien
    Oberschenkel
    Sogar Fußsohlen

    Sie zeigen
    Farbfotos von Palustriniern
    Beim Fressen von Exkrementen

    Farbfotos von Gesichtern
    Mit Zigarettenstummeln verbrannt

    Farbfotos von Enthäuteten
    Denen die Haut von beiden Arschbacken gezogen war

    Farbfotos von Ratten
    Die Palustriniern die Gesichter
    Bei lebendigem Leib abfressen

    Farbfotos
    Von Skalpierten
    Geköpften

    Farbfotos von Frauen
    Mit zugenähten Augenlidern
    Von Männern mit herausgeschnittenen Augen

    Farbfotos von kastrierten Knaben
    Mit zerquetschten
    Bis zu den Kniekehlen gezerrten Hoden

    Farbfotos vom sexuellen Mißbrauch
    Von Jünglingen

    Farbfotos von Gesichtern
    Mit abgeschnittenen Nasen und Ohren

    Farbfotos von Augen
    Die mit Nadeln ausgestochen waren

    Farbfotos von abgeschnittenen Fingern
    Denen zuvor die Fingernägel
    Mit Kneifzangen herausgerissen waren

    Farbfotos von Mündern
    Die nur noch dunkle
    Zahnlose
    Blutige Löcher sind
    Damit sie Namen nennen

    Mit einem schrecklich
    Kalten Leuchten in den Augen
    Vollführen die Folterer
    Schlagende
    Stechende
    Tretende
    Gebärden
    Während sie auf die Bilder
    Der Folteropfer starren

    Offenbar
    Führen ihre Körper
    Ganz von allein
    Die gewohnten Folterhandgriffe aus
    Wenn sie sich Fotos
    Von gefolterten Palustriniern
    Ansehen

    Für die gefolterten Ureinwohner
    Öffnet sich die schwere
    Eiserne Zellentür
    Der ’Schutzhaft’
    Die sich ohne Anklage geschlossen hatte
    Oft erst nach ein
    Oder zwei Jahrzehnten
    Sofern sie die Marter
    Dieser bösartigen Schwindel-Semiten
    Zu überleben verstanden

    Die Schmierlappen
    Der Raubstaat-Junta
    (“Was guckst du?“)
    Ließen verkünden
    Es sei das schönste Gefängnis
    Von der Welt
    Es hätte nie
    Ein humaneres Foltergefängnis gegeben
    Es sei wie ein Hotel

    “Nicht das Foltern ist eklig
    Sondern der diskriminierende
    Seitenblick darauf“
    Sagen die fischköpfigen
    ’Gutmenschen’- Freunde des Raubstaats

    “Bei uns heißt es
    Der gefangene Palustrinier
    Verliebt sich in seinen Kerker
    Wenn er nur lange genug
    Darin festgehalten wird“
    Sagte ’Bibi Doc’ mit messerscharfer Stimme

    Stolper-Stern *
    Die Folter-Weiber der Haken-Stern-Sekte
    Die aussehen wie von der Müllabfuhr
    Hatten es mit wenig Hirn
    Zu einer Meisterschaft
    Darin gebracht
    In den Folterkellern des Raubstaats
    Gefesselte Palustrinier
    Mit dem größten Vergnügen
    Erbarmungslos in die Eier zu treten
    Und wirkten dabei
    Als trügen sie
    Ein Bügeleisen im Schuh

    © Dr. H.R. Götting 2016

    Leseprobe aus
    https://www.amazon.de/Raubland-Helmut-Goetting-ebook/dp/B01LDFM1T8/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1473535561&sr=8-1

    Über eine Diskussion/Feedback des Buches auf Ihrer Webseite würde ich mich freuen

    Ihre Kommentare sind auch willkommen auf

    https://web.facebook.com/Raubland

    oder twittern Sie unter dem Hashtag

    #schwindelsemiten

    und folgen Sie

    @raubland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden