Die Wahrheit tut nun mal weh

… sogar mir.

Zitat Sven Heibel von heute morgen: »Vor 20 Jahren wurde die Strafbarkeit der Homosexualität, § 175 StGB, abgeschafft. Ich weiß nicht, ob das ein Grund zum Feiern ist. In einem Seminar fragte mich mein Strafrechtsprof mal, ob dies mein Ernst sei? Ich sagte natürlich: klar! – in meinem StGB immer noch vorhanden…und es bleibt es auch!«

—> Die Facebook-Seite von Sven Heibel

—> Die Verteidigung (incl. Zitat) seiner Meinungsäußerung

Bezweifelt noch jemand, dass der Club Deutscher Unternehmer (CDU) die Reichsnachfolge der Reaktion ist? Mit dem Bundesgauckler als zahnlosem Kaiser und dem Bankzinsenluder, ähem der Bandeskunzlerin als exekutivem Monarchen? Und diese Partei wird auch noch gewählt.

»Das ist nicht die Meinung der CDU«

Auch da bin ich ein echter Ungläubiger.  Auf dem CSD finden sich Infostände der Piraten, Grünen, Linken und FDP. Die CDU hat noch nie einer gesehen.*

Honi soit qui mal y pense.

Wie schreibt Sven Heibel wenige Postings zuvor:  Und willst du nicht mein Wähler sein, dann schlag ich dir den Schädel ein. Christliche Gleichmacherei wie eh und je. Oder wie Kommunismus, nur mit Gespenst dabei.

Na gut, so war nicht seine Wortwahl, aber sein Ansinnen. Er hat seine Worte einem Kalender, der aus der »Dicken Schwarte« zitiert, entliehen:

»Jesus spricht: Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich; wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.« (Lukas 11,23)

Na, wann werden die Scheiterhaufen wieder brennen? Oder wollt ihr zur Kreuzigung zurückkehren? Erst die Anderssexuellen, dann die Andersdenkenden.

Wehret den Anfänge(r)n!

* mittlerweile tauchen tatsächlich welche auf: https://de.wikipedia.org/wiki/Lesben_und_Schwule_in_der_Union


Links

—> JU-Politiker fliegt Homo-Äußerung um die Ohren (Meldung des SWR)

—> brightsblog.wordpress.com/2014/06/12/homosexualitat-wie-man-in-der-cdu-rheinland-pfalz-so-tickt/

—> http://www.ruhrbarone.de/cdu-der-heibel-mag-die-homos-nicht/80690

—> http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/westerwald_artikel,-Homo-Aeusserung-des-CDU-Politikers-Sven-Heibel-loest-heftige-Kritik-aus-_arid,1165103.html

—> http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/cdu-politiker-aus-westerwald-sorgt-mit-aeusserungen-zu-homosexualitaet-fuer-eklat_14224275.htm

—> http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Heute-im-Trierischen-Volksfreund-CDU-distanziert-sich-von-Sven-wer-Homosexuellenfeindliche-Aeusserung-bringt-Kloeckner-Co-auf-die-Palme;art806,3906968

—> http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-06/cdu-rheinlandpfalz-politiker-homosexualitaet-strafbarkeit

—> http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/20-jahre-nach-abschaffung-cdu-politiker-verteidigt-homosexuellen-paragraph-12986415.html (»… weltoffene rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner …« klingt für mich wie schwules, schwarzes, jüdisches Kukluxklan-Mitglied.)

—> http://mobil.n-tv.de/politik/CDU-Politiker-will-Homosexualitaet-verbieten-article13009506.html

—> http://m-maenner.de/2014/06/an-der-basis-stinkts-gewaltig-kommentar-von-christian-mentz/

15. Juni 2014: http://www.focus.de/politik/deutschland/facebook-post-sorgt-weiter-fuer-wirbel-cdu-mann-verliert-aemter-wegen-homophobem-beitrag_id_3922689.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/umstrittene-aussagen-ueber-homosexualitaet-sven-heibel-tritt-aus-der-cdu-aus-1.2001716

http://www.pro-medienmagazin.de/politik/detailansicht/aktuell/buergermeister-befuerwortet-homosexuellen-strafe-88319/


Nachtrag am Nachmittag

Sven Heibel hat mittlerweile sein ursprüngliches Posting mit dem Photo seines StGBs auf Facebook entfernt. Es ist aber noch in zahlreichen Kopien im Internet zu finden.

Dies bezieht sich auf dieses Posting: www.facebook.com/sven.heibel.7/posts/779964632034034?fref=nf

»In derartiger Schärfe … nicht mehr verfassen.«

Warum nicht? Ich bin immer froh, wenn jemand mit offenem Visier kämpft und ich gleich weiss ob ich noch diskutieren kann oder gleich … lassen wir das.

Eine Frage ist aber noch ungeklärt: Heisst das »SH« unter dem Posting eigentlich »Sieg Heil«? Es ist nämlich unüblich Facebook-Postings zu signieren.

Dieser Beitrag wurde unter Kommentare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One thought on “Die Wahrheit tut nun mal weh

  1. »Ich bin zwar nicht ihrer Meinung, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass Sie ihre Meinung äußern dürfen.« Nun denn so äußere ich auch meine Meinung dass es selbstverständlich zur CDU – zumindest auf Basisebene – passt, immer noch nicht im Zeitalter nach Aufklärung und Reaktion angekommen zu sein.

    Ich beglückwünsche Sven Heibel dazu seine Wahrheit verkündet zu haben, so wie ich auch Horst Köhler dazu beglückwünsche die Wahrheit über die zukünftigen Aufgaben der Bundeswehr Deutschlands geäußert zu haben.

    Ich beglückwünsche mich aber ebenfalls dazu, mein eigene, sehr radikal CDU-hassende Meinung schon seit 30 Jahren immer wieder bestätigt zu finden (vgl. »Spiegel-Affäre«), und äußern zu dürfen. Und mir den Sieg wünschen zu dürfen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Dennoch: »Wenn mensch lange genug wartet, sieht mensch die Leichen seiner Feinde den Fluss hinab treiben.«

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-06/cdu-rheinlandpfalz-politiker-homosexualitaet-strafbarkeit?commentstart=313#cid-3716805

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden