Hoppel dich frei!

»Das Hasenfest war ein voller Erfolg«

—> Nachlese beim Humanistischen Presse-Dienst: http://hpd.de/node/18388

Der säkulare Frühling 2014 in Düsseldorf

https://www.youtube.com/watch?v=oGFA8BZLhEQ

 


Krischenausritt zum Hasenfest

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/gottlose-provozieren-glaeubige-aid-1.4155264
http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/initiative-ruft-zu-kirchenaustritt-auf-1.1604015

Wenn evangelikale, katholibane und iss’lahme Hassprediger von der Kanzel Gift und Galle speien über Menschen wie mich, die ihrem Gespenst halt nicht in den Arsch kriechen, dann ist das normale Meinungsäußerung.

Wenn wir Nicht-Geisterbeschleimscheisser uns einfach nur zeigen ist das „provokant“ oder „aggressiv“.

Dabei haben die Geisterbeschleimscheiße doch bloß Angst, dass wir mit ihnen so umgehen, wie sie mit Andersgläubigen umgehen:

  • Inquisition
  • Scheiterhaufen
  • Kreuzzüge
  • Körperteile abhacken

Ja ja, im christlichen Menschenbild sind halt alle Menschen dumme Schweine die der (ver)führung durch den Klaurus, ähem Kleptus, nee Klerus bedürfen. Schafe, die den Bock brauchen.

Idea.de (6.4.2014) hatte schon kreativere Artikel mit mehr Eigenleistung: http://www.idea.de/detail/gesellschaft/detail/atheisten-rufen-zum-kirchenaustritt-am-gruendonnerstag-auf-27506.html

Kath.net (9.4.2014) hinkte mal deutlich hinterher, aber die Kommentare sind dumpf-kryssdlich wie immer. Da hebt sich der redaktionelle Teil vom Niveau her deutlich nach oben ab: http://www.kath.net/news/45525

Hier mitstimmen: http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/ist-die-kampagne-fuer-kirchenaustritte-angemessen-1.1604118

Ein Blick zurück in der Geschichte zum 10. November 1969: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45440138.html

Bisher (Sa. 5.4.2014 · 13:30 PM) sieht es ganz gut aus:

Krischenausritt_Hasenfest_2014


Presse

http://www.neues-deutschland.de/artikel/930528.duesseldorfs-gottlose-sollen-nicht-gluecklich-sein.html

http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/21-menschen-folgten-dem-aufruf-zum-kirchenaustritt-1.1615104

Die »Welt« übertreibt aber heftig: http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article127013106/Initiative-will-Kirche-aus-Oeffentlichkeit-beseitigen.html

http://hpd.de/node/18386

http://hpd.de/node/18372

Russland

http://www.sedmitza.ru/text/4641527.html

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_2

tbn-tv.ru/vera/v-dyusseldorfe-ateisty-zaplatyat-30-evro-vsem-kto-otrechetsya-ot-xrista-v-chistyj-chetverg/

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_1

Ukraine

http://religions.unian.net/religionsworld/906235-v-dyusseldorfe-zaplatyat-30-evro-vsem-kto-otrechetsya-ot-hrista-v-chistyiy-chetverg.html

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_4

Finnland

http://www.savonsanomat.fi/mielipide/artikkelit/paasiaisajan-uutisia/1799794

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_3

Im Rheinland selbst beim WDR

http://www1.wdr.de/studio/duesseldorf/themadestages/gottlose108.jsp

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_5

 


Ablage

http://islam-today.ru/svetskie_novosti/2014/04/10/v-dusseldorfe-ateisty-predlagaut-otrecsa-ot-cerkvi-za-30-srebrenikov/

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_6

Belgien

http://www.kerknet.be/actua/nieuws_detail.php?nieuwsID=122157

Düsseldorfer Aufklärungsdienst_7

Sonstiges

Wer nicht beim Hasenfest dabei war und sich vor die Glotze geflezt hat, der dürfte Ähnliches gedacht haben: http://hpd.de/node/18421

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Hoppel dich frei!

  1. Pingback: Hasenfest 2014 – Hoppel dich frei! « Omnium Gatherum

  2. Vgl. der sog. »Tabakbeschluss« vom 8. November 1960:

    Urteil des deutschen Bundesverfassungsgericht zur Religionsfreiheit. Es wurde einem Häftling als »gemeine Gesinnung und moralische Niedertracht« ausgelegt, weil er Mithäftlingen für den Kirchenaustritt Tabakwaren versprach.

    Das Verfassungsgericht schloss sich dieser Einschätzung an, somit ist es in der BRD immer noch »gemein und niederträchtig« Menschen durch Prämienangebote zur Religionslosigkeit zu motivieren. Rechtlich war und ist es hingegen nicht niederträchtig, Menschen durch unhaltbare Versprechungen wie »ewiges Leben im Paradies« zum Eintritt in eine Religionsgemeinschaft zu überreden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden