Integration des Islams

So geht Integration! Hier die 5 Säulen des Islams beim Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen am Rhein.

Die 5 Säulen vor dem Eingang zum Weihnachtsmarkt.
Hier aus einem anderen Blickwinkel.
Dieser Beitrag wurde unter Begriffe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 thoughts on “Integration des Islams

  1. 11. Dezember 2018, ein Tag wie so viele. Schon bald wird das Wahlvolk auch das gestrige Ereignis wieder verdrängt haben und sich wieder dem Fernsehprogramm, der Fußball-Bundesliga und den Benzinpreisen zuwenden.
    Zeit, mal eine kleine Bilanz des Schreckens zu ziehen, die vielleicht den Einen oder Anderen zum Nachdenken bringt. Hier eine (unvollständige) Liste der Schandtaten islampolitisch motivierter Mörderbanden der letzten Jahre:

    2015:
    -Januar, Paris: Anschlag auf „Charlie Hebdo“ mit anschließender Geiselnahme. 12 Tote.

    -Februar, Kopenhagen: Schießerei mit islamistischen Terroristen. 3 Tote.

    -Oktober, über Halbinsel Sinai: Bombenanschlag auf Airbus A321. 224 Tote.

    -November, Paris: erneute Anschlagserie. Fast 130 Tote.

    2016:
    -März, Brüssel: Anschlagserie, 30 Tote.

    -14. Juli, Nizza: LKW-Anschlag, 86 Tote.

    -26. Juli, Nordfrankreich: Islamisten dringen in eine Kirche ein, ermorden den Pfarrer.

    -19. Dezember, Berlin: LKW-Anschlag auf Weihnachtsmarkt, 12 Tote.

    2017:
    -März, London: islamistischer Terrorist fährt in Menschenmenge, 4 Tote.

    -3. April, St. Petersburg: Bombenanschlag, 14 Tote, 51 Verletzte.

    -7. April, Stockholm: Wieder mal LKW. 5 Tote, 14 zum Teil schwer Verletzte.

    -22. Mai, Manchester: Sprengstoffanschlag auf Konzert, 23 Tote, 60 Verletzte.

    -3. Juni, London: 3 islamistische Terroristen fahren mit einem LKW in eine Menschenmenge und massakrieren Verletzte mit Messern, mindestens 6 Tote, 48 Verletzte.

    -17. August, Barcelona: Mit einem Transporter rasen zwei Anhänger der „Religion des Friedens“ in die Menschenmenge. 14 Tote, mindestens 100 Verletzte.

    -31. Oktober, New York: Mit einem Pickup brackert ein Terrorist in eine Menschenmenge. 8 Tote, 11 Verletzte.

    2018:
    -23. März, Trèbes: Ein islamistischer „Aktivist“ ermordet bei einer Geiselnahme 4 Menschen, bevor er von einem Spezialkommando unschädlich gemacht werden kann.

    – 12. Mai, Paris & Indonesien: Am gleichen Tag, an dem ein tschetschenischer Gotteskrieger in Paris 2 Menschen mit dem blanken Messer tötet und 4 weitere verletzt überfallen islamistische Terrorkommandos in Indonesien mehrere Kirchen – dort nochmals 13 Tote und zahlreiche Verletzte.

    – 29. Mai, Lüttich: Ein Häftling auf Freigang ersticht mit stolzem „Allahu akbar“ zwei Polizistinnen und erschiesst mit ihren Dienstwaffen einen Lehrer, verletzt zahllose bevor er unschädlich gemacht werden kann. Medien sprechen von vier Todes“opfern“, obwohl einer davon der feige Mörder selbst ist.

    – 11. Dezember, Strasbourg: Ein mehrfach vorbestrafter Islamist ballert sich durch die Straßburger Innenstadt. Bilanz bisher: 3 Tote, 13 Verletzte, davon 6 schwer.

    Wie gesagt: Nur eine Auswahl…
    Was hat nun unsere #Bundesstillstandsverwaltung oder die #EU unternommen, um unsere Sicherheit vor radikalreligiös motiviertem Terrorismus zu verbessern?
    Antwort: Absolut NICHTS! Ein paar Worte der Betroffenheit und Placebo-Gesetze, z.B. die Waffenrechtsverschärfung sollen die Bevölkerung irgendwie ruhig stellen, haben aber mit den Anschlägen gar nichts zu tun.

    Es handelt sich um einen politischen Skandal erster Ordnung. Natürlich müssen sich die Verantwortlichen für den bewussten Stillstand im Sicherheitsbereich auch nach ihrer persönlichen Verantwortung für die Opfer fragen. Wie diese Verantwortlichen noch in den Spiegel schauen können, ist wirklich nicht mehr zu verstehen.

    P.S.: Dieser Beitrag ist in fast identischer Form (ohne den aktuellen Anschlag nämlich) schon einmal erschienen. Allein 2017 am 7. April. Und am 23. Mai. Und am 4. Juni. Und am 18. August. Und am 31. Oktober. Und in 2018 am 25. März. Und am 13. Mai. Und am 30. Mai. Ich mache mir keine Illusionen, dass ich ihn bald wieder posten muss…

    Quelle: https://www.facebook.com/Chr.Kott/posts/2185184461693114

Schreibe einen Kommentar zu Isslahmie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden