Katholiken

Da gibt es noch so eine seltsame Sekte. Die nehmen kleine essbare Scheibchen. Dann spricht der Priester ein paar Formeln von »Blut« und »Fleisch«. Dann glauben alle, dass sich die essbaren Scheibchen in Leichenteile von einem angeblich vor ca. 2.000 Jahren brutal hingerichteten Menschen verwandeln. Und dann essen sie diese Fleischscheibchen. Das ist doch ritueller Kannibalismus?

Fazit: Die Katholische Kirche ist eine Kannibalensekte.

Dieser Beitrag wurde unter Begriffe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden