Pisa ohne Esoterik

Bei der sog. PISA-Studie werden esoterische Unterrichtsinhalte nicht bewertet. Also keine Asstrollogie, keine Rehlügion, kein Pendeln, Nadelnstechen oder Handauflegen.

Wenn man mit Theologie eine Kathedrale bauen könnte, würde das anders sein. Aber das geht ja auch nicht.

http://www.kath.net/news/47852

http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/65170.html

http://brightsblog.wordpress.com/2014/10/09/dresdner-bischof-pisastudien-blenden-religiose-bildung-aus/

Der Hohepriester murmelt lateinische Worte. Dann werden aus den Backoblaten in dem Metallgefäß in seiner Hand Leichenteile von einer Sagengestalt, die angeblich vor ca. 2.000 Jahren brutalst hingerichtet worden sein soll.

Was ist daran NICHT esoterisch?

http://www.idea.de/nachrichten/detail/gesellschaft/detail/die-esoterik-gleicht-einem-gigantischen-kaufhaus-88179.html

http://brightsblog.wordpress.com/2014/10/09/die-esoterik-gleicht-einem-gigantischen-kaufhaus/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden