Marxismus

»Der Marxismus ist ja für viele Linke auch so eine Art Religion, weswegen sie wohl sehr verständnisvoll mit den Auswüchsen anderer Religionen umgehen.«

Quelle: noch unbekannt


Ich sehe in vielen Teilen 100% Übereinstimmung zwischen linken Ideologien und Islam(ismus):

– Kollektivismus: 100%
– Islam und Kommunismus haben für ihre Theologie ein Buch, das wie ihre Propheten nicht hinterfragt werden darf 100%
– Bei Abweichung vom Glauben/Flucht droht die Todesstrafe 100%
– primitive Glaubenssätze zur Indoktrination 100%
– Ursprung in tribalistischen Strukturen 100%
– Beziehungswirtschaft statt Geldwirtschaft 100%
– keine tragfähige Ökonomie entwickelt 100%
– Herrschaftsideologie 100%
– Es wird nur vorgegeben, gegen jedermannes Armut zu sein. tatsächlich wird von den Funktionären nur geraubt und erpresst 100%
– das 1. Menschenrecht (das Recht in Ruhe gelassen zu werden) wird nicht anerkannt: 100%
– weitere Menschenrechte stehen generell unter Ideologievorbehalt und werden um-erfunden 100%
– Gewalt als Prinzip zur Umsetzung der Ideologie: 100%
– Ausbeutungs- bzw. Sklavenökonomie: 100%

u.v.a. mehr

Die Frage ist also eher zu stellen: Worin unterscheiden sich diese Herrschafts- und Verbrecherideologien?

Quelle: https://www.facebook.com/groups/559162890826284/permalink/2103876293021595/ => Wilfried G. Hein

Hochladefilter

In einigen Jahren, wenn die Hochlade-Filter Wirklichkeit geworden sind, wird man bei Texten eine ganz neue Form der Kreativität in der breiten Masse finden.

Menschen werden, um die künstlich intelligenten Filter zu hintergehen, Texte mit Wortwechseln oder Füllworten verändern.

So kann man z.b. durch das gelegentliche Einstreuten von Ts ernsthaft lustite Betriffe erzeugen. Auch das Ergänzen mit selten gebrauchten Worten wie »Lachsdressur«, »berufsbeleidigt«, »katholiban«, »klafuenf« oder »normophob« können hilfreich angewandt werden.

Sicher wird der ein oder andere Mensch auch das verbuchseln von Wechselstaben zum Seinatz bringen.

Schutzzone

Bereich indem Gebärerzwinger und Zellklumpenschützer nicht demostrieren dürfen.

»Stadtverordnetenbeschluss reagiert, der gegen eine SPD- und eine AfD-Stimme zustandekam« hat die SPD auch dort zuviel Bibel statt Bebel?

https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/beratungsstellen-fur-schwangere-sind-tabu_20027701

https://www.uffbasse-darmstadt.de/schutzzonen-fuer-schwangerschaftskonfliktberatungen-in-darmstadt/

Nonnen

Eine Schar Nonnen kam zu Petrus und wollten in den Himmel.

Petrus fragt die erste Nonne: »Hast du schon mal einen Penis berührt?«

Die Nonne: »Ja aber nur mit den Fingerspitzen.«

Petrus: »Dann tauche deine Fingerspitzen ins Weihwasser und geh in den Himmel.«

Petrus zur zweiten Nonne: »Hast du schon mal einen Penis berührt?«

Die zweite Nonne: »Naja, ich muss gestehen, ich habe ihn massiert.«

Petrus: »Dann tauche deine Hand ins Weihwasser und geh in den Himmel.«

Plötzlich entsteht Unruhe in der Schlange, weil sich eine der Nonnen vorgedrängelt hat. Petrus fragt die Nonne: »Warum drängelst du dich vor?«

Die Nonne: »Na wenn ich das Zeug schon gurgeln muss, will ich es tun, bevor Schwester Anna ihren Arsch rein hält!«

Totgelacht

In der Tat gibt es die Hypothese, dass Nebukadnezar an einem Lachflash nach dem etwas übertriebenen Konsum von psychoaktiven Substanzen verstarb – er sich also tot gelacht haben soll.

Da die Meme der diversen Gottheiten quer durch die Literatur fluktuieren, könnte dies auch der Hintergrund der 3-tägigen Nichtansprechbarkeit von Cheezus dem Auf-dem-Wasser-Läufer sein.

https://www.tt.com/politik/landespolitik/15349347/blau-gruener-karfreitagsstreit-blasphemievorwurf-an-mair


Währenddessen im Watschikan:

https://www.theonion.com/pope-spends-afternoon-filling-in-glory-holes-all-over-s-1832756030