Schwabbeldeutsch und Amöbenwörter

Das sind Worte, die so allumfassend sind, aber bei der Frage nach einer klaren Definition in Nichts zerschmelzen.

  • Demut
  • Ehre
  • Respekt
  • Sünde*
  • Würde

Diese Begriffe werden gerne genutzt, wenn man unangreifbares – meist esoterisches – Geblubber von sich geben will. Die Begriffe sind so unscharf, dass es schwer wird anzugreifen, außer: Lassen Sie sich die Schwabbeldeutsch-Begriffe mal erklären!

vgl. Respekt


* Sünde ist per Definition ein Verstoß gegen göttliche Regeln. Da aber Götter nicht zwingend beweisbar sind, ist es Sünde auch nicht.
Dieser Beitrag wurde unter Begriffe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Schwabbeldeutsch und Amöbenwörter

  1. Pingback: Respekt | Der gesunde (T)humor

  2. Pingback: Wortliste für argumentfreie Rhetoik | Der gesunde (T)humor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden