Sinn des Lebens

Worin sehen Gläubige den Sinn ihres Lebens?

Kurz gefasst: »Für Gläubige ist der Sinn ihres Lebens, dass es nach dem Tod besser sein könnte. Das diesseitige Leben ist also nur ein beschissener Wartesaal und nichts wert.«

Quelle: http://evidentist.wordpress.com/2012/02/04/worin-sehen-glaubige-den-sinn-ihres-lebens/

Denn Erlösung ist wichtiger als Heilung: http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/erloesung-ist-wichtiger-als-heilung-1162.html — die christliche Leidkultur.


Z.b. kennt das Christentum keinen Lebenssinn, sondern verspricht einen Sinn nach dem Tod. Damit hat das Leben im Diesseits immer noch keinen Sinn. Darüber hinaus ist es fraglich, ob das Versprechen auf ein paradiesisches Leben im Jenseits jemals eingelöst wird.

Das Problem dieser Sichtweise (nach dem Tod ist alles besser, fängt’s erst richtig an) liegt auf der Hand. Das reale Leben ist nichts wert, natürlich auch nicht das Leben der anderen. Der Abgang ist die »Erlösung« aus dem Jammertal des irdischen Daseins. Mit dieser Einstellung wird das Leben jetzt und hier nicht hinreichend geschätzt und nicht selten missachtet.

Siehe auch: Sinn

Dieser Beitrag wurde unter Begriffe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Sinn des Lebens

  1. Pingback: Sinn | Der gesunde (T)humor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden