Wissenschaft

»Die Tatsache, dass die Realwissenschaften keine übernatürlichen […] Faktoren akzeptieren, ist weder Ausdruck einer aprorischen Verneinung der Existenz derartiger Instanzen, noch das Symptom einer dogmatischen Verkrustung der Wissenschaft. Sondern schlichtweg Ausdruck methodologischer Notwendigkeit. Wer dies nicht akzeptiert, verlässt automatisch den Bereich wissenschaftlich evaluierbarer Aussagen.«

Martin Neukamm

Dieser Beitrag wurde unter Begriffe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden