Wolfhart Pannenberg

Ich habe bis vorgestern den Namen Wolfhart Pannenberg noch nie gehört. Und nachdem ich die Nachrufe gelesen habe, ist mir auch klar warum: Sein Lebenswerk ist intellektuelle Onanie, fruchtloses Weingärtnern im Elfenbeinturm der Theologie. Kurz und modern gesagt: Bullshit!

Der Idea-Artikel fasst allen Unsinn zusammen:

http://www.idea.de/nachrichten/detail/spektrum/detail/die-auferstehung-jesu-ist-eine-historische-tatsache-87850.html

Für einen Christen ist der Sinn des Lebens, dass es nach dem Tod besser ist. Im Leben ist der Sinn, die Realität zu ignorieren, um sich besser und überlegen zu fühlen.

Fazit: Er hinterlässt eine Lücke, die ihn voll ersetzt.

Weitere Links ins inhaltliche Nichts

http://www.nzz.ch/feuilleton/glaube-geschichte-und-vernunft-1.18380264

http://www.theologie-und-kirche.de/nachruf-pannenberg.pdf

http://www.theologie-und-kirche.de/pannenberg-in-memoriam.pdf

http://moltmanniac.com/remembering-wolfhart-pannenberg/

https://www.theologie-naturwissenschaften.de/literatur/rezensionen/lebkuecher-theologie-der-natur.html

http://www.patheos.com/blogs/tonyjones/2014/09/07/wolfhart-pannenberg-1928-2014/

Until recently I have never heard the name of Wolfhart Pannenberg. After I have read the obituaries I clearly now why: His lifetime achievement is intellektual onanism, futile vineyarding in the ivory tower of theology. Or brief an modern spoken: Bullshit!

Conclusion: He leaves a void, that fully replaced him.

Boah eh! Im Fressenbuch kriege ich dafür sogar Kommentare: https://www.facebook.com/Forum.Naturwissenschaft.Theologie/posts/833209210053028?comment_id=834397299934219&reply_comment_id=836314273075855&offset=0&total_comments=4&ref=notif&notif_t=share_reply

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden