EHE

Die EHE wie wir sie kennen ist eh nur ein historischer Zufall. (genau wie die 7-Tage-Woche)

Die EHE wie wir sie kennen ist keine artgerechte Haltung für homo demens.

EHE ist die lateinische Abkürzung für »Errare Humanum Est«. Und – die Abkürzung Ehe bedeutet in einer mir immer noch unbekannten Sprache soviel wie »bargeldloser Geschlechtsverkehr«.

Was geht es den Rechtsstaat an, wie Menschen ihr Sexualleben organisieren?

Für Kinder ist die EHE nicht ausreichend. Jedenfalls nicht mit so wenig eigenen Kindern. Vgl. »Ist Erziehung sinnlos«

Dieser Beitrag wurde unter Begriffe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 thoughts on “EHE

  1. Liebe <frauenname>,

    sei immer klug und schlau,
    werde niemals Ehefrau,
    vor der Ehe pflückst du Rosen,
    nach der Ehe stopfst du Hosen.

  2. Ja, ich bin für die Polygamie jeglicher Geschlechter. Aber warum nicht gleich die Zivilehe abschaffen? Was geht es den Staat an, wie man seinen bargeldlosen Geschlechtsverkehr organisiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden