Iss’lahm unn dä Bembel

Ja, eigentlich informiert man die Allgemeinheit über… WEN eigentlich? Wenn man etwas über eine Weltanschauung erzählt, dann betrifft das ja keine konkreten Ansprechpartner. Man redet ja nur über eine Idee (und Ideen haben keine Menschenrechte). Solange das inhaltlich stimmt, kann man das ja machen.

Also informiert man nur über WAS. Also: Was ist das, was tut das. Hmm. Ich will ja immer gerne wissen: WOZU braucht mensch das?

Bei Chili, Knoblauch, Musik, Sex, Kaffee, Rettungshubschraubern und Handtüchern ist mir das ja klar. Nur, wozu braucht ein Mensch Iss’lahm?

Und das mit dem vergorenen Traubensaft, na, ob das nicht ahistorische Überstülpung ist?

Mir egal, nicht mein Problem. Ich brauche weder Bierdeckel, noch Iss’lahm.

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/maintaler-muslime-empoert-ueber-islam-bierdeckel,maintal-bierdeckel-kritik-100.html

Dieser Beitrag wurde unter Kommentare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden