Luxemburg wird schneller erwachsen

Die verfassungsgemäße Trennung von Staat und Geisterbeschleimen würde auch diesem Staat gut tun. Aber da die Evangelikalen und Katholibans die Politik eingekauft haben, stehen die Aussichten schlecht. Kleine Länder sind da wohl etwas flexibler:

http://www.tageblatt.lu/nachrichten/luxemburg/story/-Staatsfeind-Kirche–30436028

http://blasphemieblog2.wordpress.com/2014/04/22/staatsfeind-kirche/

http://aha.lu · Fräiheet.lu

Gift, Galle, Geifer und Worthülsen: http://www.wort.lu/de/view/kecker-am-kecksten-535661e3e4b00047c4ef2898 · Ich empfehle auch die internen Verweise rechts vom Text zu lesen. Suchstichwort »AHA«.

http://blasphemieblog2.wordpress.com/2014/04/23/reaktion-auf-den-leserbrief-der-allianz-der-humanisten-atheisten-und-agnostiker/

September 2014

In Luxemburg ist die Rede davon, die Pauschalfinanzierung der Kirche in einen Mitgliedsbeitrag (vgl. Kirchensteuer in DE) umzuwandeln. Nun hat der Klerus Angst zum Hartz IV nach DE auswandern zu müssen.


9. Oktober 2013

http://www.kath.net/news/43139

http://brightsblog.wordpress.com/2013/10/10/luxemburg-christdemokraten-wollen-religionsunterricht-abschaffen/

10. Mai 2014

http://www.kath.net/news/45872

http://brightsblog.wordpress.com/2014/05/11/streit-um-religionsunterricht-in-luxemburg/

11. September 2014

http://www.wort.lu/de/politik/kommt-die-kirchensteuer-nur-fuer-glaeubige-etienne-schneider-priester-gehaelter-nicht-mehr-vom-staat-54112bb9b9b3988708062f50

http://www.wort.lu/de/politik/kirchenfinanzierung-bettel-sucht-den-dialog-54118f5bb9b3988708062fbd

17. September 2014

http://www.wort.lu/de/politik/erzbischof-im-kna-interview-nach-drei-jahren-waere-die-kirche-bankrott-541977f9b9b3988708066504

http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/64674.html

http://brightsblog.wordpress.com/2014/09/17/luxemburg-erzbischof-hollerich-droht-mit-kulturkampf/

Fazit: Auf in den Kulturkampf zur Säkularisation 2.0! Diesmal machen wir es richtig.

26. September 2014

Sogar im aidskatholibanen Augusta Treverorum ist es angekommen:

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/luxemburg/aktuell/Luxemburg-aktuell-Luxemburger-Staat-will-Kirchen-nicht-mehr-finanziell-unterstuetzen-Diskussion-auch-in-Deutschland-Bistum-Trier-erhaelt-16-Millionen-Euro-Landesgeld;art1715,4007506

29. September 2014

http://radio.rtl.lu/emissiounen/carte-blanche/570089.html

31. Oktober 2014

http://www.rtl.lu/meenung/carte-blanche/579164.html

8: November 2014

Warum haben ausgerechnet die Katholiken so die Hosen voll davor, dass sie ihr Geisterbeschleimscheissen sich selbst finanzieren müssen? http://www.kath.net/news/48174

1. Dezember 2014

Werteunterricht statt Religionsunterricht ab 2016/27 (lesenswerte Kommentare): http://www.kath.net/news/48489 · http://hpd.de/artikel/10655

21. Januar 2015

Luxemburg trennt Religionsgemeinschaften vom Staat

http://www.kath.net/news/49149

https://brightsblog.wordpress.com/2015/01/22/luxemburg-trennt-religionsgemeinschaften-vom-staat/

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/subdir/Luxemburg-Religioese-Gemeinschaften-Vertraege-und-Abkommen;art447171,5595604

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinland/Rheinland-Pfalz-und-Nachbarn-Luxemburg-geht-auf-Distanz-zu-den-Kirchen;art158726,4115028

Dieser Beitrag wurde unter Kommentare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 thoughts on “Luxemburg wird schneller erwachsen

  1. Pingback: Weniger »Kreuzschmerzen« im Saarland | Der gesunde (T)humor

  2. Pingback: Luxemburg mit Werteunterricht |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden