Stark in der Gemeinde verhaftet?

Ein katholischer Priester betrieb einen schwunghaften Handel mit Methamphetaminen und dazu einen Sex-Shop um das Geld zu waschen — sehr volksnah der Mensch. Jetzt kann er sich ganz in Ruhe um andere schwarze Schafe kümmern – hinter schwedischen Gardinen:

http://www.nbcconnecticut.com/news/local/Priest-Who-Ran-Meth-Ring-to-Be-Sentenced-302893881.html

http://blog.fefe.de/?ts=abaeda3f

Den Kommentaren nach sieht es so aus, dass es sich lohnt den gesamten Text zu übersetzen.

Da steht nicht so viel drin: http://www.stern.de/panorama/priester-in-den-usa-drogengeld-in-eigenem-sex-shop-gewaschen-2193299.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Bild neu laden